Wie wir reisen_Start

Wie wir reisen…

Diese Reisen werden immer auch innere Reisen sein, die mit den äußeren Erlebnissen verbunden sind und die hier viel Wertschätzung und Aufmerksamkeit erhalten. Ein tägliches Morgenritual wird still und mitfühlend die Tage einläuten und uns Indien mit einem offeneren, wacheren Blick erleben lassen.

Wenn wir in das Energiefeld der Kraftorte eintreten, wird sich die eigene Frequenz jedes Menschen dem anpassen, sich „einschwingen“. Die berührende Energie dieser Orte kann Ihnen so einen starken Zugang zu Ihrer ganz eigenen inneren Kraft und Herzenswärme geben. Damit dieser Zugang stabil bleibt und eine Basis für wirkliche, heilende Veränderung in Ihrem Leben sein kann, wird es immer wieder Zeiten der Stille geben, um das Erlebte zu integrieren.

Sämtliche Zusatzleistungen meinerseits, wie Heilbehandlungen, Anleitung von Meditationen, Führung des Morgenkreises mit Gesang vedischer Mantras und Organisation eines Vortreffens, sind im Rahmen einer gebuchten Reise, kostenlos für Sie.

Es ist mir wichtig, diese spirituellen Reisen sehr persönlich zu gestalten.

Das bedeutet:

Ich nehme mir in der Vorbereitung und während der Reisen viel Zeit für Ihre persönlichen Wünsche und Fragen.

Sie können mich in der Reisevorbereitungszeit jederzeit anrufen und ihre Fragen und Wünsche besprechen.

Ich gebe Ihnen persönlich eine Einführung in die hinduistische Kosmologie während der ersten Reisetage.

Täglich leite ich ein Morgenritual an, in welchem ich zur Einstimmung einige Mantras singe und den Raum öffne und halte für einen ehrlichen und achtsamen Austausch der Reisegruppe.

Es gibt Zeit für gemeinsame Meditationen.

Bei Bedarf und zeitlicher Möglichkeit kann ich Sie in ihren Erfahrungen unterstützen durch energetische Behandlungen mit bis zu 5000 Jahre alten vedischen Mantras (Dabei kommen mir meine Erfahrungen während einer 12-jährigen Ausbildung durch einen indischen Meister zugute)

Gerne versuche ich, Sie in der Lösung aufkommender Themen und der Verarbeitung Ihrer Erfahrungen an den Kraftorten mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen und zu helfen, sofern Sie das wünschen.

Ich versuche auf persönliche Wünsche während der Reise einzugehen – zum Beispiel:

· aktuelle Yogaangebote und Ayurvedamassagen finden,

· Transfer-Organisation für persönliche Ausflugswünsche, die nicht im Programm enthalten sind, sondern dem besonderen Interesse einzelner Reisender entspringen

· speziell in Auroville Organisation von Besuchen einzelner Werkstätten oder Institutionen, die von besonderem persönlichen Interesse sind.

Diese Reisen werden immer auch innere Reisen sein, die mit den äußeren Erlebnissen verbunden sind und hier viel Wertschätzung und Aufmerksamkeit erhalten.

a
Innere Reisen

Spirituelle Pilgerreisen werden immer auch innere Reisen sein, die mit den äußeren Erlebnissen verbunden sind. Ich lade Sie ein, die gemeinsamen Rituale in der Gruppe zu nutzen, denn das stärkt enorm das Vertrauen und die Verbundenheit mit allem. Gleichzeitig lade ich Sie ein, sich auch Zeit für sich ganz allein zu nehmen, in Stille den Erfahrungen nachzuspüren. Was bewegen die Erlebnisse, die Menschen, die Kraftorte in Ihnen?

Die spannendste aller Reisen führt an den faszinierendsten Ort dieser Welt:

INS EIGENE SELBST.

Nur auf dieser Reise offenbart sich:

Was sind meine größten Träume?
Meine innersten Wünsche?
Was möchte ich wirklich?
Wo fühle ich mich zu Hause?
Was hindert mich daran, glücklich zu sein?

Die besondere Energie, die wir in einem Land wie Indien, das auch „Die Mutter der Spiritualität“ genannt wird erfahren, wird uns mit tiefen Gefühlen und Fragen bereichern.

Das große Geschenk, das uns ein solcher Weg an die energiereichsten Orte des Landes machen kann, dieses Geschenk bestmöglich für Ihr Leben zu nutzen, die innere Reise möglichst tief in seinem ganzen Reichtum zu erleben, das wünsche ich Ihnen.

Hierbei unterstütze ich Sie gern mit der Heilwirkung der Mantras in Einzelbehandlungen, persönlichen Gesprächen und gemeinsamen Meditationen.

Ich werde Sie auf diesem Weg einfühlsam begleiten, damit es neben den vielen, lebendigen, schönen Eindrücken, mit denen Indien uns erfüllt, auch eine heilsame Reise für Sie werden kann.

Oft bewegen sich die Dinge leichter, wenn man etwas räumliche Distanz hat und in einer schönen und inspirierenden Umgebung entspannen kann. Die besondere Kraft dieser alten und heiligen Plätze kann ein Anstoß sein, kann neue Räume in Ihnen öffnen, das Herz berühren und inneren Frieden bringen oder Klarheit für den nächsten wichtigen Schritt in Ihrem Leben.

Individuelle Reisen in kleinen Gruppen

Die Reisen werden in kleinen Gruppen von 5 bis 12 Personen durchgeführt. Besonders wohltuend für die Gruppenenergie ist das tägliche Morgenritual.

Meine Erfahrungen zeigen, das dadurch ein intensives, vertrauensvolles Miteinander möglich ist, der Einzelne durch diese Gruppen-Geborgenheit gestärkt wird und sich entspannen und sicher fühlen kann. Natürlich ist es jederzeit auch möglich – und wichtig – sich einmal zurückzuziehen und die Erfahrungen ganz für sich zu verarbeiten.

In Achtsamkeit werde ich die Gruppenenergie halten und Raum für eigene Prozesse geben. Gleichzeitig setze ich voraus, das jeder Reisende sich fair, respektvoll und eigenverantwortlich mit der Reisegruppe und der Reiseleitung verhält.

Meditation

So viele Menschen suchen inneren Frieden und doch fällt es ihnen so schwer, zur Ruhe zu kommen. Gemeinsam geht es viel leichter. Wir gönnen uns an den Kraftorten Zeiten der Ruhe und Meditation – in den Tempeln, den Höhlen, den Grabstätten der Heiligen, in der Natur und abends in unserer Unterkunft.

Die besondere Energie dieser Orte können wir dadurch noch klarer wahrnehmen und vor allem auch stärker aufnehmen. Wir unterstützen damit unseren eigenen „Verwandlungsprozess“, erhalten Antworten auf innere Fragen, lassen negative Erfahrungen los und werden immer klarer, reiner und ruhiger.

Die Kraft der Mantras

Mantras erzeugen heilsame Schwingungen, die auf unser ganzes System wirken. Es sind Energieformeln, die es in allen Traditionen dieser Welt und zu allen Zeiten gegeben hat und mit denen erstaunliche Veränderungen für unser Leben möglich sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sie laut spricht oder in Stille rezitiert, die Wirkung ist die Gleiche.

Seit 2001 praktiziere ich täglich diese Meditations- und Heilungstechnik. Ich genoss eine 12-jährige Ausbildung von meinem Lehrer Swami Kaleswhar und bin persönlich von ihm authorisiert, dieses jahrtausende alte, vedische Heilwissen, weiterzugeben.  Auf unseren Reisen gebe ich mein Wissen über die Wirkungsweise von Mantras weiter, eröffne unser tägliches Morgenritual mit einem 5-minütigen Mantragesang und singe auch einmal ein Herz-Heilmantra für die ganze Gruppe.

Als ganz persönliche Aufmerksamkeit kann ich Ihnen ein Mantra geben, welches Sie in ihrem individuellen Prozess unterstützt.  Wenn Sie möchten, können wir in einem persönlichen Gespräch das Thema beleuchten, das Sie gerade am meisten beschäftigt und schauen, welches Heilmantra am besten dazu passt.

Zu bestimmten Zeiten können Sie auch Heilbehandlungen mit den Mantras bei mir buchen.

Mehr über die Heilwirkung von Mantras können Sie auf meiner Heilarbeit-Website erfahren: www.heilkraft-der-mantren.de

Heilbehandlungen und Yoga

Gern verwende ich die Heilkraft der Mantras auf ihren Wunsch auch in persönlichen Behandlungen. In einem geschützten Raum finden wir zuerst einmal ihr eigentliches Anliegen und inneres Thema und damit auch das entsprechende Mantra für ihren individuellen Prozess.

Während der Reisen in Südindien steht uns zeitweise ein befreundeter, indischer Yogalehrer zur Verfügung.

Morgenritual

Viele Reisende nehmen die Energie der Kraftorte in Indien sehr stark wahr, mit sofortiger und nachhaltiger Wirkung sozusagen. Auch aus diesem Grunde ist es mir sehr wichtig, auf der gemeinsamen Reise ein tägliches „Morgenritual“ durchzuführen. Die Gruppe trifft sich jeden Morgen nach dem Frühstück für eine Stunde und jeder darf mitteilen, wie es ihm geht und welche Wirkung die Orte auf ihn haben.  Viele Teilnehmer nehmen diese Zeit immer wieder als sehr verbindend, herzöffnend und ermutigend wahr.

Dabei singe ich anfangs einige vedische Mantras zur Einstimmung und bei Bedarf führe ich auch in eine Herzheilungsmeditation mit meinem Gesang. Die meiste Zeit jedoch hören wir einander in Achtsamkeit und Respekt zu und sind einfach mit unserer Energie präsent und unterstützend. Solch kraftvolle Orte können Einiges auslösen und ein Austausch in Verbundenheit und Achtung kann da sehr inspirierend sein. Es sind oft sehr berührende Zeiten, die Herzen öffnen sich schnell und auf diese Weise entstehen natürlich auch recht bald Freundschaften. Es wird dadurch auch noch mehr eine wirklich gemeinsame Reise.

Es gibt eine einzige Regel: während des Morgenrituals bitte keine ungefragten Ratschläge geben – auch wenn sie gut gemeint sind – sie haben doch oft eine hemmende Wirkung.

Viele Reisende nehmen die Energie der Kraftorte in Indien sehr stark wahr, mit sofortiger und nachhaltiger Wirkung.