Bosnische Pyramiden & Kraftorte in Montenegro

16 Tage I 12. – 27.9.2024

Mystik, Heilung und Kraftquellen

tiefe Entspannung und Energetisierung bei den Pyramiden, Mystik an den Bogomilen-stecci und Segnungen im Kloster Ostrog

kraftortreisen-indien-europa-bosnien-pyramide-sonnenpyramide

Essenz

Fühlst du dich oft überfordert, mit zu vielen Aufgaben konfrontiert, ausgelaugt und spürst die Verbindung zur Quelle nicht mehr so gut?

Für Heilung, tiefe Entspannung und dem Auftanken mit neuer Energie musst du garnicht bis Indien reisen – die Kraftorte in Bosnien & Herzegowina sowie in Montenegro sind ebenso stark und berührend.

 

mehr lesen

Die besonderen Energien der Kraftorte öffnen dein Herz für deine tiefe innere Kraft und deinen Geist für neue Sichtweisen. Wir begleiten dich dabei mit viel Erfahrung und liebevoller Zugewandheit.

Highlights

Besuch der Altstadt von Sarajevo
die hohe Energie an den bosnischen Pyramiden bei Visoko erfahren
kleine Wanderungen bei den Steinkugeln“ von Zavidovici, im Blidinje Naturpark und zur Stephansburg bei Mostar
Übernachtung in der schönen Altstadt von Mostar und Morgenmeditation an der Bunaquelle
Besuch der Nekropole Radimlje und der Ruinen der ältesten Stadt Bosniens - Stolac
Segnungen im berühmten Kloster Ostrog in Montenegro
Übernachtung im Weltkulturerbeort Perast mit Bootstour durch die Piratenbucht von Kotor
Yoga, Meditationen, Mantrasgesang und Anleitung für die Wahrnehmung der Kraftorte

Inhaltliches Konzept der Reise zu den bosnischen Pyramiden und Kraftorten in Montenegro

Möchtest du die verborgenen Kraftorte des Balkans entdecken und dich von der starken Energie und Schönheit von Bosnien-Herzegowinas und Montenegros überraschen lassen?

Ein absolutes Highlight der Reise sind die Pyramiden von Visoko – die Energie, die ich dort spürte, ist wirklich vergleichbar mit den größten Kraftorten Indiens. Dort erwartet dich tiefe körperliche Entspannung und gleichzeitig sehr hohe Frequenzen, die wir in unseren Meditationen ganz leicht erleben werden. Du wirst begeistert sein.

Wir besuchen die Bunaquelle, eine der größten Quellen Europas, ganz in der Nähe der schönen Altstadt von Mostar. Sie ist ein starker natürlicher Kraftort, der schon in früheren Zeiten von den Sufis erkannt und spirituell genutzt wurde. Nahe der ältesten Stadt Bosniens – Stolac – sehen wir 16.000 Jahre alte Höhlenmalereien und auf den Stecci der Nekropole Radimlje können wir wunderschöne Ornamente und Bilder bewundern. Faszinierende Zeugen uralter Geschichte erwarten uns hier auf Schritt und Tritt.

Weiter geht es ins kleine Nachbarland Montenegro zum berühmten Kloster Ostrog. Die letzten Tage der Reise sind ein reiner Genuss an Naturschönheit, leckeren mediterranen Speisen, Sonne und Baden in der Piratenbucht von Kotor.

Wir begleiten dich auf dieser Reise mit unserem gebündelten, spirituellen Wissen und Können, unter anderem in Form von Yoga, angeleiteten

 

 

Du erhältst eine sehr persönliche Begleitung von Anfang an mit:

 

  • 1 persönlichen Online-Treffen mit der Gründerin, damit wir uns gleich zu Beginn auf deine Bedürfnisse einstellen können
  • WhatsApp Gruppe, damit sich alle Teilnehmer austauschen und am Flughafen treffen können, wenn gewünscht
  • einem „Einstimmungs-Kurs“ online mit Mantras, die dich auch vor der Reise schon auf die starken Energien vorbereiten können
  • 1 Zoom Call mit allen Teilnehmern und der Reiseleiterin für ein Kennenlernen schon vor der Reise und Beantworten letzter Fragen
  • sehr ausführliches Handout zur Reise mit vielen tiefgehenden Informationen
  • 1 Zoom Call nach der Reise mit allen Teilnehmern und der Reiseleiterin, um gut begleitet wieder in deiner gewohnten Umgebung anzukommen

Tag 1 Ankunft in Sarajevo

An diesem Nachmittag erkunden wir entspannt die Altstadt von Sarajevo bei einem türkischen Kaffee und Baklava. Die Athmosphäre dieser Stadt ist wirklich einmalig – ein Verbindungspunkt zwischen Ost und West.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-sarajevo

 

Tag 2 – 6 Pyramiden bei Visoko

Nicht nur in Ägypten und Südamerika stehen Pyramiden, sondern offenbar auch an vielen anderen Orten der Welt. Sie sind oft von Wäldern überwachsen und daher nicht leicht zu erkennen. In Bosnien wurden nicht nur die ältesten (35.000 Jahre), sondern auch die größten Pyramiden weltweit entdeckt. Ich war erstaunt und berührt von der starken Energie, die ich dort fühlen konnte – wirklich vergleichbar mit den größten Kraftorten Indiens.

Gleichzeitig wirkt der Aufenthalt in den freigelegten „Ravne“-Gängen durch den hohen Gehalt an Negativionen besonders entspannend und erdend. Dein Körper kann loslassen, die komplexe Wirkung dieses Ortes auf dein gesamtes System ist sehr stark und braucht Zeit, um von dir verinnerlicht zu werden. Deshalb haben wir hier viel Zeit für Ruhe und belebende Erfahrungen in der Natur vorgesehen, zum Beispiel an den mysteriösen Steinkugeln von Zavidovići und Spaziergängen durch den Ravnepark.

Diese 5 Tage werden wie eine Quelle der Verjüngung auf dich wirken, nachdem du deinem anspruchsvollen Alltag entflohen bist.

So entspannt und energetisiert werden wir nun auf eine Entdeckungstour durch die beeindruckende Geschichte des Landes gehen und dabei weitere, urbane Kraftplätze erkunden.

5 Übernachtungen mit Frühstück.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-steinkugeln

 

Tag 7

Auf dem Weg nach Mostar machen wir einen Zwischenstopp, um die einzigartige und wunderschöne Bergwelt des Blidinje Naturparks zu erkunden. Das Gebiet wurde nach dem See Blidinje benannt, der am Fuße des Ortes Dugo Polje auf einer Höhe von 1184 Metern über dem Meeresspiegel liegt.

Auf einer Hochebene machen wir Halt an alten Bogomilengrabmalen (Stecci), deren märchenhafte Bilder und Ornamente vergessene Geschichten erzählen. Die Bogomilen waren eine fortschrittliche Glaubensgemeinschaft, ähnlich den Katharern, die verfolgt wurden und in dieser verborgenen Berglandschaft Zuflucht fanden.

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-stecci-bogomilen

Am Abend erreichen wir Mostar, berühmt für seine malerische Altstadt. In dieser multikulturellen Stadt lebten über lange Zeit muslimische Bosniaken, Kroaten und Serben friedlich miteinander. In den mittelalterlichen Gassen kann man auch heute noch den Zauber dieses Ortes spüren.

Dennoch ist diese Stadt auch ein Symbol dafür, wie schnell durch Machtansprüche, Medien und Misstrauen ein Krieg entstehen kann und wie die Gemeinsamkeiten durch die Betonung von Unterschieden verloren gehen. Wir werden hier noch viele Einschusslöcher in den Hauswänden sehen und zerstörte Wohnblocks außerhalb der Altstadt. Für mich ist diese Stadt eine Mahnung, nicht den trennenden Berichten und Geschichten zu glauben – vor allem in dieser Zeit.

3 Übernachtungen mit Frühstück.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-mostar

 

Tag 8

Südöstlich von Mostar erwartet dich die Bunaquelle, eine der größten Quellen Europas mit einem Durchfluss von 43.000 Litern pro Sekunde. Es handelt sich um einen natürlichen Kraftplatz, der schon in früheren Zeiten von Sufis erkannt und spirituell genutzt wurde. Für einen Heiligen wurde hier eine Tekija, eine sufistische Einsiedelei, errichtet, die heute als Museum dient. An der Quelle findet eine geführte Morgenmeditation statt.

Am Nachmittag besichtigen wir die Überreste der Stephansburg, die sich oberhalb der Quelle befindet.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-steinkugeln

 

Tag 9

Die Gegend um die Ruinen von Daorson offenbart uns auf Schritt und Tritt faszinierende Zeugnisse alter Geschichte, die bis zu den Illyrern zurückreichen, die einst Handel mit den Griechen trieben und später von Rom vereinnahmt wurden.

Von dieser Anhöhe aus bietet sich der beste Blick auf die grüne Landschaft, durch die sich der Fluss Bregava schlängelt. Ganz in der Nähe erkunden wir auch die Nekropole Radimlje.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-reise-stolac

 

Tag 10

Fahrt nach Montenegro in unsere Unterkunft in der Nähe von Danilovgrad. Hier verbringen wir einen entspannten Nachmittag inmitten der Natur, bevor wir am nächsten Morgen frühzeitig zum Kloster Ostrog aufbrechen.

 

Tag 11

Früh am Morgen machen wir uns auf den Weg den Berghang hinauf zum Kloster Ostrog, das als eines der bedeutendsten christlichen Heiligtümer Südosteuropas gilt.

Hier ruhen die Gebeine des Klostergründers und Heiligen Vasiliji Jovanovic. Ähnlich wie bei den Samadhis der Heiligen in Indien, strahlt auch dieser Ort eine tiefe Segenskraft aus.

Die einzigartige Lage des Klosters hoch oben an einem Berghang bietet zudem einen atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft.

Es ist kaum zu glauben, dass dieser Ausblick am Nachmittag noch einmal übertroffen werden kann, wenn wir unsere Fahrt nach Perast fortsetzen, einem Weltkulturerbe-Dorf an der Bucht von Kotor.

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-montenegro-kloster-ostrog

Tag 12 – 16

So entspannend, wie unsere Reise in Visoko begonnen hat, wird sie nun an diesem wunderschönen Ort an der Adriaküste auch ausklingen.

Die Bucht von Kotor wird oft als „südlichster Fjord Europas“ bezeichnet und ist zweifellos ein Juwel der Naturschönheit und Architektur. Das milde Klima hier lädt uns ein, die Seele noch einmal richtig baumeln zu lassen. Vor uns liegen Tage voller Genuss. Wer möchte, kann an einer Bootsfahrt teilnehmen, an den schmalen Küstenstreifen baden, an einer Wanderung zu den kraftvollen Plätzen in den umliegenden Bergen teilnehmen und eine Führung durch das alte Kotor genießen.

Kotor war bereits in der Antike ein bedeutendes Kultur- und Handelszentrum, aber auch ein Versteck für Piraten. Von den steilen Hängen aus konnten feindliche Schiffe frühzeitig erkannt werden. Durch Lichtsignale wurde eine Warnung ins Tal gesendet, und die Meerenge vor Perast wurde mit einer gewaltigen Kette blockiert.

Natürlich werden wir dich auch hier mit unseren spirituellen Angeboten verwöhnen, damit du nach diesen zwei fantastischen Wochen entspannt und mit neuen Erkenntnissen von dieser tiefen inneren Reise wieder verwandelt nach Hause zurückkehrst.

5 Übernachtungen mit Frühstück

 

kraftortreisen-indien-europa-bosnische-pyramiden-montenegro-perast-weltkulturerbe-bucht-von-kotor

 

Tag 17 Rückflug ab Podgorica

Allgemeine Leistungen

• Rundreise im klimatisierten Kleinbus
• Übernachtung in landesüblichen Mittelklassehotels mit Frühstücksbuffett in Doppelzimmern mit eigener Dusche / WC
• Morgendliches Yoga
• Alle Eintrittsgelder laut Programm
• Deutschsprachige bosnische Reiseleitung
• Meditationen und innere Prozesse mit deutscher Reiseleiterin
• Informationsmaterial

nicht enthalten
• Flüge
• Versicherungen
• Trinkgelder
• Mahlzeiten und Getränke
• Persönliche Ausflüge
• Alle weiteren, nicht aufgeführten Leistungen

Unterkünfte

Wir übernachten in angenehmen, landesüblichen Mittelklassehotels mit Frühstücksbuffett. Die Zimmer verfügen alle über ein eigenes Bad/ Dusche und WC.

Wir achten darauf, das die Hotels auch in möglichst ruhiger Umgebung liegen, sofern möglich.

Hier finden Sie eine Auswahl der Hotels auf unserer Reise, die sich ändern kann, je nach Verfügbarkeit.

• Sarajevo: https://www.hotelaziza.ba/
• Visoko: http://retro-village-ravne.bosnia-herzegovina.info/de/
• Mostar: https://www.almira-hotel.ba/

• Perast: https://www.vilaperast.me/

Mahlzeiten

Ein angenehmer Vorteil ist, das Sie bei den Mahlzeiten nicht auf ein Limit des Reiseanbieters angewiesen sind. Sie können auch manchmal eigenständig die Orte erkunden, sich die Restaurants aussuchen und bestellen, was Sie möchten.

Sie erhalten von mir eine Liste der wichtigsten bosnischen Gerichte ins Deutsche übersetzt, damit Sie gut selbständig bestellen können.

Reisedaten

Zeitraum:
12. – 27.9.2024 / 16 Tage

Teilnehmer:
6 bis 12 Personen

Reisepreis:
2.350,- €/ CHF + 270,- €/ CHF EZ- Zuschlag

inkl. Übernachtungen, alle Transfers im Inland und Eintrittsgelder, zzgl.Verpflegung und Flug

Daniela Wolf

Daniela Wolf

Reiseleitung

Ich begleite Sie gerne auf Ihrer Reise an die heiligen Kraftorte in Indien.

+49 1575 879 7062

Buchung

Bosnische Pyramiden und Kraftorte in Montenegro
12.9. – 27.9. 2024 / 16 Tage

Buchung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutzrichtlinie zur Verwendung von persönlichen Daten

4 + 14 =